2. Platz bei der Wurstprüfung von Schweinswürstl auf dem Oktoberfest für Metzgerei Gassner

Wurstprüfungskommission – klingt komisch, gibt es aber tatsächlich auf dem Oktoberfest in München. Sieger der diesjährigen Bewertung von Schweinswürstl waren die von Vinzenz Murr vor denen von der Metzgerei Gassner. 

2. Platz bei der Wurstprüfung von Schweinswürstl auf dem Oktoberfest für Metzgerei Gassner
2. Platz bei der Wurstprüfung von Schweinswürstl auf dem Oktoberfest für Metzgerei Gassner

Vertreter von Fachorganisationen wie der Metzgerinnung, von den Verbraucherorganisationen und Sachverständige haben am 28. September 2017 Schweinswürstl getestet.  Die Wurstprüfungskommission wurde bereits 1953 auf Initiative des städtischen Gewerbeamtes mit dem Ziel gegründet, die Qualität der in München hergestellten und auf den Markt gebrachten Wurstwaren auf einen hohen Stand zu bringen beziehungsweise die gute Qualität zu halten. Die als Proben entnommenen Würste stammen alle von Wurstbratereien und Festzelten auf der Wiesn. 

Die Mitglieder der Prüfungskommission wissen nicht, von wem die Produkte stammen. Bewertet werden Geruch, Geschmack, Aussehen und Konsistenz. Es können jeweils bis zu sechs Punkte vergeben werden. Heuer wurden von den acht Proben eine als sehr gut, vier als gut und drei als zufriedenstellend bewertet. Sieger sind in diesem Jahr die Schweinswürstl von Vinzenz Murr vor denen der Metzgerei Gassner und aus dem Augustiner Festzelt vom Hersteller Gut Granerhof, Böbing.

Fotostrecke von der Wurstprüfung im Armbrustschützenzelt auf dem Oktoberfest

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.